Krankenkassenrechnung & Nintendo DS

Gestern kam per Post die Rechnung für meine japanische Krankenversicherung, welche ich hier extra abschließen musste. Ca. 12 Euro im Monat werden für hier fällig.
Wer jetzt errät, wie ich das Geld bezahlen muss, bekommt einen japanischen Glückbringer mitgebracht.
(Austauchstudenten in Japan sind von der Teilnahme ausgeschlossen, Janis, Martin! 😉 . Sowie natürlich alle weiteren, die aus irgendeinem Grund Bescheid wissen.)
Die Lösung gibt es dann in ein paar Tagen, falls niemand vorher darauf kommt.

Weiterhin habe ich mir gestern noch einen gebrauchten Nintendo DS Lite (Zustand allerdings wie neu) für umgerechner 89 Euro gekauft (Deutschland neu ab ca. 140 Euro). Für 23 Euro gabs dann noch die japanische Version von Super Mario 64 dazu. Zum Glück kenne ich das Spiel schon vom N64 her, sonst müsste ich wohl ziemlich aufwendig die Dialoge/zu erledigenden Aufgaben übersetzen.
Demnächst möchte ich mir noch ein Kanji-Programm kaufen, mit dem man die chinesischen Schriftzeichen lernen, üben und übersetzen kann. Ich hoffe damit einen 250 Euro teuren Übersetzungscomputer ersetzen zu können. Ob es klappt, werde ich dann berichten. Über das Tochpad kann man nämlich unbekannte Kanjis eingeben/zeichnen, welche das Programm erkennt (erkennen müsste) und sowohl die japanische Aussprache wie auch die englische Übersetzung dazu liefert.
Vielleicht kaufe ich mir dann auch noch die interaktive Kochanleitung oder Cocktailmix-Anleitung für den Nintendo DS. 😉

Nachtrag: Die Krankenversicherung kann man in einem Kombini bezahlen. Also in einem der zahlreichen Supermärkte, die meistens 24 Stunden am Tag offen haben. Man geht einfach an die Kasse, gibt seinen Zettel ab und bezahlt den fälligen Betrag. Praktisch und einfach.

Advertisements

2 Responses to Krankenkassenrechnung & Nintendo DS

  1. lavong sagt:

    gezahlt wird natuerlich in arbeitsstunden bei einem gemeinnuetzigen vereinigung. oder wahlweise in chinesischen yuan, da dieser unaffektiert vom schwachen dollar und dem maessig starken euro in japan als konstant harte waehrung gilt.

    was bringst du mir mit? 😉

  2. Dominic sagt:

    Gar nicht so schlecht, aber ganz so abwiegig ist es dann doch nicht 😉
    Ich poste die Lösung in den Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: