5 Minuten bis zur nächsten Mahle

1. August 2009

Es ist wohl egal wo ich wohne, in Alzenau oder in Fujimino, es sind nie mehr als 5 Minuten bis zur nächsten Mahle:

Mahle Japan


Handy

7. Juni 2009

Da mein letztes Handy in Japan mit einem Vertrag gekoppelt war und ich es jetzt nicht mehr benutzen kann, habe ich mir diesmal ein Prepaid-Handy gekauft. Gekostet hat das ganze Paket ca. 60 Euro mit ca. 22 Euro Startguthaben. Der Minutenpreis zum Telefonieren ist zwar mit 70 Cent recht happig, dafuer ist aber die SMS und E-Mail Flatrate fuer etwas ueber 2 Euro ein echtes Schnaeppchen! So kann ich jetzt sogar Blogeintraege vom Handy aus verfassen. Und hier bin ich gerade:

photo-0002


Japanische Tastatur

4. Juni 2009

Wer schon immer Mal eine japanische Tastatur sehen wollte, hier habe ich ein Bild gemacht (klicken zum Vergrößern):

Japanische Tastatur

Prinzipiell also so wie eine westliche Tastatur. Die japanischen Buchstaben (Hiragana), die unter „unseren“ Buchstaben stehen, werden eigentlich nie verwendet. Mit den Tasten, auf denen nur japanische Zeichen stehen, schaltet man hauptsächlich zwischen den drei japanischen „Alphabeten“ sowie der westlichen Schreibweise hin und her. Und statt dem Euro-Zeichen gibt es das Yen-Zeichen. Ansonsten steckt eigentlich nicht viel mehr dahinter 🙂 .


Deupanisch

13. August 2008
Gefunden an einem Schaufenster:
Deupanisch - Klick zum Vergrößern

Deupanisch - Klick zum Vergrößern

Falls man es nicht lesen kann, hier der Text:

Der Raum, der in meinem
Gedächtnis ist, ist er für mich
comfortable hat jederzeit bequem
Wenn ich glücklich traurig bin, und
auch, ich erinnere mich hier.
— founded A.D. 1994

Irgendwie poetisch…


Tadaima!

7. August 2008

Ich bin zurück in Deutschland!

Nach einem guten Flug bin ich gestern abend wieder in Deutschland angekommen. Jetzt bin ich erstmal dabei mich wieder einzuleben und lasse danach sicher wieder Mal was von mir hören 😉 .

Bis dann!


Mega Ultra Super Eintrag

2. Juli 2008

Mein neues Haargel.

Soll noch jemand behaupten, Japaner wären stets untertreibende, bescheidene Menschen…

(klick zum Vergrößern)


Japanische Züge

20. Juni 2008

Viele Leute behaupten ja immer, dass japanische Züge so voll wären… dem kann ich allerdings nicht zustimmen. Denn voll ist hier ein doch eher unzutreffendes Wort:

Beweisvideo 1 (selbst aufgenommen)

Beweisvideo 2

Beweisvideo 3

Also, das nächste Mal wenn ihr euch in Deutschland ärgert, dass ihr keinen Sitzplatz mehr bekommt, denkt einfach an Tokyo 😉


Dschingis Khan

15. Juni 2008

Bilder nachgereicht

9. Februar 2008

Ich hatte übrigens vergessen die Bilder hochzuladen, die ich zwischen dem 28.12.2007 und dem 02.01.2008 gemacht hatte. Das habe ich nun nachgeholt und ihr findet alle Bilder in der Galerie zwischen „Kyoto Tag 1“ und „Panorama-Bahnfahrt und Yokohama“ (da wo sie eben vom Datum her hingehören).


Frohes neues Jahr!

1. Januar 2008

Nachdem ihr jetzt endlich auch in 2008 angekommen seid (das hat aber gedauert…) wünsche ich euch allen ein vielversprechendes und erfolgreiches neues Jahr!

Das Jahr 2008 bedeutet für mich weitere 8 bis 9 Monate in Japan und dem anschließenden Beginn der heißen Phase meines Universitätslebens (Prüfungen und Diplomarbeit) nach der Rückkehr nach Deutschland. Ich freue mich darauf, Weihnachten und Silvester wieder in Deutschland feiern zu können. Es war zwar eine interessante Erfahrung diese in Japan zu erleben, aber man merkt schon, dass – vor allem hinter Weihnachten – kaum Tradition steckt.

Wie dem auch sei, es ist sicherlich schon mal ein gutes Vorzeichen, dass 2008 das Jahr der Ratte ist, also meinem japanischen Sternzeichen. Jeder, der in den Jahren 1996, 1984, 1972, 1960, 1948, 1936, 1924 und 1912 geboren ist, darf sich ebensfalls zu den Glücklichen schätzen.

Zum Abschluss hier noch ein paar Bilder unseres Weihnachts- und Silvesteressens:

Weihnachten: Tempura, Reis, Salat, und gefüllte Röllchen…

Leckere deutsche Plätzchen gemischt mit japanischen Süßigkeiten

Silvester: ohne Worte… ah doch: lecker!