Hiroshima

8. Juni 2008

Letzten Monat hatte ich die Gelegenheit zusammen mit meiner Familie in den Westen Japans zu reisen und dort Hiroshima und Miyajima anzusehen.

Hiroshima hat 1945 traurige Berühmtheit erlangt, als die Stadt Opfer des ersten Atomsbombenangriffs wurde (das zweite Ziel war Nagasaki). So gibt es heute viele Mahnmale im neu erbauten Zentrum der Stadt, die an das Desaster erinnern sollen. Im Mittelpunkt steht hier der Friedenspark mit der Atombombenkuppel (Ruine der ehemaligen Handelskammer von Hiroshima), Denkmäler für die Opfer und dem Friendensmuseum. Nach all diesen Eindrücken kann man nur hoffen, dass es nie wieder eine solche grausame Tat in unserer Zukunft geben wird.

Hiroshima ist eine sehr schöne, moderne Stadt mit einer schrecklichen Vergangenheit, die man ihr aber heutzutage fast nicht mehr ansehen kann. Für den Besuch von Hiroshima (Friedenspark, Museum) reicht prinzipiell ein Tag, man sollte aber zusätzlich noch das sehr nahe gelegene Miyajima besuchen, wofür man einen weiteren Tag benötigt.

Advertisements