Windig!

24. Februar 2008

Seit gestern herrschen hier recht starke Winde in Tokyo und Umgebung. Ein Windmesser auf einer Brücke in Tokyo hat gestern eine Geschwindigkeit über 90 km/h gemessen, hat also die Bezeichnung „schwerer Sturm“ verdient. Der Wind ist so stark, dass einige Zuglinien gestoppt werden und viele Verspätungen haben. Immerhin fehlt diesmal im Gegensatz zu den für September und Oktober typischen Taifunen der Regen 😉 .

Ich war gestern in Kichijoji als der Wind aufkam, und was dann passiert, wohl auch weil es seit einigen Tagen nicht mehr geregnet hat, kann man auf diesem Bild ganz gut erkennen:

Kichijoji, nachmittags um 15 Uhr

Während vorher nur ein paar Woken am Himmel zu sehen waren, ist der Himmel in allen Richtungen innerhalb ein paar Minuten braun geworden, mir sind Sandkörner in die Augen geflogen und es ist windig und kalt geworden. Nach einer knappen Stunde war der Spuk vorbei und der Himmel wieder blau (der Wind ist aber leider geblieben…). Ein paar der Leute, mit denen ich weg war, waren während dieser Zeit in einem Restaurant; als wir ihnen dann vom braunen Himmel erzählt haben, konnten sie es erst gar nicht glauben bis wir ihnen die Bilder gezeigt haben.

Werbeanzeigen